137 – Yvette aus Paris



5784-135
Gowns by Yvette
Yvette aus Paris

Hogan soll mit einem Untergrundagenten Kontakt aufzunehmen. Der hat wichtige Informationen für die Helden. Nur: Der Mann wohnt ausgerechnet in demselben Hotel, in dem General Burkhalters Nichte heiraten soll. Nazigrößen und Gestapo geben sich die Klinke in die Hand. Hogan braucht einen guten Plan.

Zwischen Hogan und einem Agenten der Untergrundbewegung ist in einem Hotel ein Treffen vereinbart. Ausgerechnet in diesem Hotel heiratet General Burkhalters Nichte Frieda. Es sind reichlich Gestapo-Leute anwesend. Eine Kontaktaufnahme wäre zu gefährlich. LeBeau wird als die berühmte Modedesignerin Yvette aus Paris eingeführt. “Sie” soll das Hochzeitskleid anfertigen. In einem Duplikat will man dann den Agenten aus dem Hotel schaffen.

Möchtest du einen Kommentar zu 137 – Yvette aus Paris hinterlassen?
Schreibe ihn einfach unten rein...

Name (notwendig)
Email (notwendig)
Nachricht